Dieses Blogzeugs ist gewöhnungsbedürftig. Jeden Tag irgendwas ins Internet schreiben, was ansonsten in meinem Kopf vor sich hin fault … gesund, aber anstrengend. Also für mich gesund, für sie nur anstrengend.

Was passiert, wenn das Endlager in meinem Kopf leer ist? Naja, won't happen too soon. Allein schon, weil ich fast täglich Auto fahre, in einem Touristenmekka wohne und mich im Internet bewege. Das gibt Stoff für den Wutbürger in mir.

Vielleicht kommt am Wochenende was zu dem Thema «Denen keine Plattform bieten» … das ist ein schönes Thema, das unglaublich viel Potential für mein Unverständnis hat.